4+1 Geheimnisse, die Ihrem Baby einen ruhigen Schlaf gewährleisten

4+1 Geheimnisse, die Ihrem Baby einen ruhigen Schlaf gewährleisten

Die tägliche Routine ist ein wichtiger Bestandteil für die Entwicklung Ihres Babys. Das Gehirn Ihres kleinen Schatzes wartet von der ersten Sekunde an auf neue Eindrücke programmiert zu werden und um zu erkennen, dass eine bestimmte Handlung einer anderen folgt.

Ein wichtiger Teil betrifft die Ruhe und den Schlaf der Mutter. Wenn wir nun 10 frisch gewordene Mütter fragen würden, was sie zu diesem Zeitpunkt mehr als alles andere wollen, wäre die Antwort von allen 10 „mehr Schlaf“!

Wir haben für Sie 4 + 1 Geheimnisse für die abendliche Entspannung Ihres Babys aufgelistet, um einen tiefen und entspannenden Schlaf für Sie beide zu ermöglichen.

Schritt 1:
Hoch lebe die Routine!

Um Nörgeleien zu vermeiden, sollten Sie täglich zur selben Abendzeit eine Phase einleiten in der Sie sich mit Ihrem Baby in einer ruhigen Stimmung beschäftigen. Wenn Sie mit Ihrem kleinen Schatz spielen, ihn kitzeln oder in seinem Bettchen streicheln, dann ist er glücklich und fröhlich. Durch sein Wohlergehen werden Sie ihn im Anschluss problemlos für das abendliche Bad vorbereiten können. Reinigen Sie den Windelbereich sanft mit einem Feuchttuch, damit Verunreinigungen nicht ins Badewasser übertragen werden. Das Spiel geht natürlich weiter, indem Sie ihm mit einem Lächeln immer gut zureden …

Schritt 2:
Zeit zu baden!

Sie haben das Bad mit lauwarmem Wasser (nie zu heiß) und Ihrem Lieblings-Baby-Shampoo & Duschgel vorbereitet. Verwenden Sie immer einen sauberen, hypoallergenen und natürlichen Schwamm, welchen Sie auch für den nächsten Gebrauch sauber und trocken halten. Je nach Bedarf können Sie 2-3 Plastikspielzeuge ins Bad setzen, damit Sie gemeinsam damit spielen. Wenn Ihr Baby zu klein ist, können Sie sich auf etwas Buntes beschränken … Spielen und singen Sie! Ein paar Minuten vor Ende des Baderituals sollten Sie den Rhythmus des Spiels, aber auch die Intensität Ihrer Stimme lindern.

Schritt 3:
Und nach dem Bad?

Es kann sein, dass Ihr kleiner Schatz sich nach dem Baden durch den Temperaturunterschied unwohl fühlt.  Sorgen Sie dafür, dass der Raum in dem Sie ihr Baby wickeln, warm genug ist, um Nörgeleien zu vermeiden…Nachdem Sie es gründlich abgetrocknet haben, cremen Sie es mit einer hochwertigen Babykörperlotion ein, und lassen Sie es den Geruch dieser Lotion mit dem Schlafengehen verbinden. Massieren Sie die Lotion sanft ein und sprechen Sie leise zu Ihrem Baby … Wählen Sie Windeln mit den einzigen Kriterien der Materialien und der Qualität. Vergessen Sie die Wundschutzsalbe nicht, da auch sie zu trockenen Nächten beiträgt und gleichzeitig schützt…

Schritt 4:
Zeit für Entspannung…

Geizen Sie nicht an Streicheleinheiten, denn alle Babys auf diesem Planeten lieben sie … Kleiden Sie es für das Schlafengehen so, wie Sie sich selbst kleiden … Beschränken Sie die Intensität Ihrer Stimme, indem Sie flüstern. Ihr Baby wird nach einiger Zeit merken, dass es die Lautstärke seiner eigenen Stimme auch senken muss.  Vergessen Sie nicht, dass Kinder diese Welt durch Nachahmung kennenlernen…

Bonusschritt:
Kurz vor dem Besuch des Sandmännchens

Füttern Sie Ihr Baby in einem Raum mit minimaler Beleuchtung und einem Gutenachtlied … Bis sich das Baby daran gewöhnen wird, sollten Sie bei einem Lied bleiben … bald wird es verstehen, dass beim Hören dieses Liedes, das Traumland auf minimaler Entfernung liegt…

Geben Sie ihm einen Kuss, der ihn die ganze Nacht begleiten wird und all seine Angst  verbannt…

Agnotis hat eine Babypflegeserie kreiert, die gewährleistet, dass die Pflege Ihres Babys nur durch reine und sichere Substanzen erfolgt, und wünscht Ihnen und Ihrem Engel 1000+1 trockene Nächte  voller süßer Träume.

Gute Nacht Baby….schöne Träume!

Das könnte Sie auch interessieren

by
Voriger Artikel Nächster Artikel

Schreiben Sie ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 shares